Pressemeldung

17.02.2021, Krefeld | ZNS

Der BDN wird noch digitaler: Launch der neuen ZNS-Nachrichtenplattform der Berufsverbände der Deutschen Neurologen, Psychiater und Nervenärzte

Mit dem Launch des Online-Portals „www.zns-news.de“ wird die Digitalisierungsstrategie des Berufsverbands Deutscher Neurologen (BDN) weiter ausgebaut.

Die digitale Nachrichtenplattform ist Teil des Netzwerks der Berufsverbände BDN, BVDN und BVDP. Auf der ZNS-Nachrichtenplattform werden neben aktuellen Pressemitteilungen und Veranstaltungsterminen des BDN, der Schwesterverbände und des Spitzenverbandes ZNS (SPiZ) Stellungnahmen zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen und Verbandsinitiativen sowie die neuesten Ausgaben der berufspolitischen Zeitschrift „NeuroTransmitter“ und eine Praxisbörse präsentiert. Das gemeinsame Portal für Nachrichten aus den Bereichen Neurologie, Psychiatrie und Nervenheilkunde richtet sich an die neurologisch und psychiatrisch-psychotherapeutisch tätigen Ärztinnen und Ärzte, die interessierte Fachöffentlichkeit sowie Medienschaffende in Deutschland.

Digitalisierungsstrategie der Berufsverbände neu ausgerichtet

ZNS-News ist ein wichtiger Bestandteil der umfassenden Digitalisierungsstrategie des BDN. Ziel ist es, über das neue Portal die Informationen der Berufsverbände zu bündeln, auf der Website des BDN das Verbandsprofil zu schärfen sowie in der Fachcommunity und Öffentlichkeit gesehen zu werden. Über die Plattform kann der BDN an zentraler Stelle über die Verbandsaktivitäten informieren und aktuelle Neuigkeiten, Termine und Stellungnahmen an die Fachcommunity, die interessierte Öffentlichkeit sowie Medienschaffende kommunizieren. So kann nicht nur eine intensivere und gezieltere Kommunikation mit den Zielgruppen realisiert werden, sondern gleichzeitig die Sichtbarkeit des BDN in den Suchmaschinen und Onlinemedien und damit die Reichweite erhöht werden. Die Newsplattform vereint die für die erfolgreiche Online-Kommunikation des Berufsverbands und Schwesterverbände strategisch essenziellen Aspekte – Effizienz, Effektivität und Serviceorientiertheit.

Klare Positionierung des BDN für effektive Verbandsarbeit

Mit dem Launch der zentralen ZNS-Nachrichtenplattform wird nicht nur die Kommunikation des BDN, der Schwesterverbände und des Spitzenverbandes ZNS effektiver, sondern gleichzeitig auch die Profile der Berufsverbände geschärft. „Eine klare Positionierung ist heute essenziell, um aus der Masse herauszustechen und Sichtbarkeit zu erlangen – denn nur wer sichtbar ist, kann auch gehört werden“, erklärt Bernhard Michatz, Geschäftsführer der Berufsverbände. Vor dem Launch der ZNS-Nachrichtenplattform wurden die Ziele und Leitlinien der Berufsverbände klar definiert. „Bei der Herausarbeitung der ganzheitlichen Kommunikationsstrategie sowie der redaktionellen und technischen Umsetzung der Plattform wurden wir durch das Team der Frankfurter Onlineagentur BRANDCONTRAST unterstützt“, so Michatz. Zusätzlich zur Herausarbeitung der Kommunikationsstrategie wurde das Design der Newsplattform so angepasst, dass die Website besonders nutzerfreundlich ist. Alle wichtigen Informationen, Pressemitteilungen und Stellungnahmen des BDN sind durch die Plattform nun auf einen Blick ersichtlich. „Wir sind zuversichtlich, dass wir mit der digitalen Plattform noch direkter mit unseren Mitgliedern, der Politik sowie Medienschaffenden kommunizieren und dadurch eine deutlich stärkere Aufmerksamkeit für die Aktivitäten und Ziele der Berufsverbände schaffen können“, erklärt Bernhard Michatz.

Kommunikationsstrategie besonders effizient in der Corona-Pandemie

Neben dem Launch der ZNS-Newsplattformen wurden im vergangenen Jahr bereits weitere geplante Projekte des BDN sowie der ganzheitlichen Digitalisierungsstrategie der Schwesterverbände und des Spitzenverbandes ZNS (SpiZ) erfolgreich umgesetzt. Darunter der Relaunch der Website des Berufsverbands Deutscher Neurologen (www.berufsverband-neurologen.de) und Launch der Kampagnenwebsite zum 20-jährigen Jubiläum (20jahre.berufsverband-neurologen.de), eine zentrale Corona-Plattform (neurologen-psychiater-corona-praxishilfe.info) sowie eine Kampagnenwebsite zur Sicherstellung der Versorgung von Patienten mit neurologischen und psychischen Erkrankungen während der Corona-Pandemie (seelen-hirn-gesundheit-zns.de). Die positive Resonanz auf die neu gelaunchte Website des BDN sowie die weiteren bereits bestehenden Kampagnenwebsites macht deutlich, dass durch die Digitalisierungsstrategie der Berufsverbände die Zielgruppen effektiv erreicht werden. „Kommunikation muss im digitalen Zeitalter neu und gründlicher durchdacht werden“, so Dr. med. Uwe Meier, 1. Vorsitzender Berufsverband Deutscher Neurologen.

Über den Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN)

Der Berufsverband Deutscher Neurologen vertritt die Interessen und Forderungen aller neurologisch tätigen Ärzte in Praxis und Klinik, er setzt sich für die kontinuierliche Verbesserung einer patientenorientierten, neurologischen Berufsausübung ein.
Website BDN: www.berufsverband-neurologen.de

Pressekontakt:

Jochen Lamp
Kommunikation & Pressestelle
Schwarzwaldstraße 136
60528 Frankfurt
Mobil: 0172/45 76 407
jochen.lamp@monks.de

Disclaimer

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Pressemeldungen, Nachrichten, Bilder und Fotos für redaktionelle und publizistische Zwecke ganz oder ausschnittweise verwenden, speichern und vervielfältigen, wenn und soweit der Inhalt nicht verändert wird. Dabei ist als Quelle die www.zns-news.de und als Urheberrechtsvermerk der jeweilige Spitzen- bzw. Berufsverband anzugeben. Eine weitergehende gewerbliche Verwendung oder gewerbliche Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Die Urheberrechte liegen beim jeweiligen Spitzen- bzw. Berufsverband, es sei denn, ein anderer Urheber ist angegeben. In diesen Fällen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Rechteinhaber, wenn Sie das Material verwenden wollen. Alle in den Pressemeldungen bzw. in den Stellungnahmen veröffentlichten Informationen und Angaben beruhen auf sorgfältiger Recherche. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die die Berufsverbände, ihre Mitarbeiter, Mitglieder sowie die Autoren für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Wir behalten uns trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben ausdrücklich vor. Wenn wir auf externe Inhalte verlinken, prüfen wir diese vorab und in regelmäßigen Abständen. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass sich Inhalte verändern, oder wir trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle Dinge übersehen. Daher übernehmen wir für externe Inhalte keine Verantwortung. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Falls Sie auf falsche, gesetzwidrige, pornografische, volksverhetzende oder in sonstiger Weise unangemessene Inhalte auf von uns verlinkten Seiten stoßen, bitten wir Sie, uns dies an info@zns-info.de zu melden. Wir werden den Sachverhalt umgehend prüfen und Links auf derartige Inhalte löschen. Die Ausgangssprache (in der Regel Deutsch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Eine Übersetzung wird fallweise zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die fremdsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Wenn Sie mittels Link auf externe Websites zugreifen, unterliegen diese den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Anbieters, ggf. werden von diesen Cookies gesetzt oder andere Prozesse ausgelöst, auf die wir keinen Einfluss haben. Informationen, wie wir mit Ihren Daten umgehen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt Mitgliedschaft beantragen

Noch kein Mitglied? Helfen Sie mit, den Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN) noch stärker zu machen und beantragen Sie noch heute Ihre Mitgliedschaft, denn Mitglieder des BDN profitieren von zahlreichen Vorteilen.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft in den Berufsverbänden und laden Sie sich den Mitgliedsantrag herunter.